Banner


Die Craniosacrale Behandlung

Die Craniosacrale Behandlung ist eine sehr sanfte und tief greifende Körperarbeit, die auf allen Ebenen vitalisierend und harmonisierend wirkt. Sie hat ihre Wurzeln in der Osteopathie.

Der Sch√§del (Cranium) und das Kreuzbein (Sacrum) sind √ľber die Wirbels√§ule miteinander verbunden. Unter dem Einfluss der Gehirn- und R√ľckenmarksfl√ľssigkeit, dem Liquor, bewegen sich die Sch√§delknochen und das Kreuzbein in einem ihnen innewohnendem Rhythmus, dem craniosacralen Rhythmus. Er ist eine langsame und wellenf√∂rmige Bewegung des √Ėffnens und Schlie√üens. √úber das Bindegewebe √ľbertr√§gt sich dieser Rhythmus auf den ganzen K√∂rper und ist auch dort sp√ľrbar. Er wird auch ‚ÄěAtem des Lebens‚Äú genannt.

Der craniosacrale Rhythmus hat eine enge Beziehung zum Nerven-, Hormon- und Lymphsystem.

In der Behandlung wird mit den H√§nden Kontakt mit diesem sehr feinen Rhythmus aufgenommen, die H√§nde ‚Äělauschen‚Äú und sp√ľren diesem Rhythmus nach.




cranio

Spannungen, Ver√§nderungen und Energieblockaden im Organismus k√∂nnen so auf behutsame und einf√ľhlsame Weise ersp√ľrt und gel√∂st werden.

Die craniosacrale Therapie wirkt durch die ‚ÄěKraft der sanften Ber√ľhrung‚Äú. Sie ist begleitend, unterst√ľtzend und √∂ffnend.